Ich bin eine Domina

Hier berichtet eine Domina aus ihrem BDSM Studio. Es ist fraglich ob man die eigenen Vorurteile, die man gegenüber Dominas haben mag noch aufrechterhalten kann, nachdem man gelesen hat, was sie zu berichten hat.

Domina Miriam

Die Domina Miriam erniedrigt zwar gerne Männer, aber sie hilft auch Pärchen, die sich zum ersten Mal mit dem Thema Bondage Sex befassen. Sie ist zwar dominant aber man merkt beim Lesen schnell, dass sie Männern nur das gibt, was sie wollen und brauchen. Bei ihr kann man ganz sicher sein, dass sie gesetzte Grenzen nicht überschreiten wird.

Das Berufsbild der Domina stellt sich nach diesen Texten ganz anders dar. Miriam schafft es ihren Berufsalltag anhand einiger Kunden so zu skizzieren, dass man einerseits unterhalten wird, andererseits erstaunt über das ist, was Männer wirklich von der Domina wollen. Es mag um Schmerzen und Fesselspiele gehen, bei allem, was diese Domina tut steht aber der Gedanke im Vordergrund ihren Kunden oder Sklaven unbändige Lust zu bereiten.

Sie zeigt klar auf, dass der Beruf der Domina facettenreich ist. Nur schade, dass Miriam bisher noch nicht verrät wo sie zu finden ist denn bei solch einer interessanten Domina würde ein Besuch sich sicher lohnen!

Aus dem Leben einer Domina